Drucken

 

Sind wir nur eine zufällige Ansammlung von Menschen, die sich jeden Sonntag um 10.00 Uhr treffen? Wenn es die Zeit und Lust erlaubt, vielleicht auch öfter?

Sind wir einfach nur aus dem gleichen Land nach Deutschland gekommen, oder vereint uns nur das Lesen dieser Webseite? Das wäre schade.

Paulus sagt: Er hat sie in einem Leib vereint und durch das Kreuz mit Gott versöhnt, sodass die Feindschaft ein Ende fand.

Paulus spricht hier von den Juden und Heiden, die damals zusammengeführt wurden zu den ersten „Christen“. Etwas, das damals undenkbar schien. Heiden dürfen sich Gott nähern, ohne vorher zum Judentum überzutreten. Sie beteten zu Gott; und als den absoluten Höhepunkt bekamen sie auch noch den Heiligen Geist (Apg. 11).


 

Heutzutage ist es selbstverständlich. Menschen in aller Welt werden durch das Kreuz vereint.

Wir sind vereint durch das Kreuz zu unserer Erbauung (1. Kor. 12, 25-27).

Wir sind Teil einer starken Gemeinschaft. Einer trägt die Last des Anderen mit. Ist das nicht etwas Schönes und Einzigartiges? Wenn wir das begriffen haben, was die Gemeinde uns alles bietet, werden wir sie zu schätzen lernen und vieles auch selber dazu beitragen können.

 

Wir sind vereint durch das Kreuz zur Evangelisierung der Welt (Mk. 16,15).

Wir haben ein gemeinsames Ziel, nämlich Gott, hier in Hannover, zu verherrlichen und ihn bekannt zu machen. Gott schenkte uns bis jetzt schon zahlreiche Möglichkeiten dazu.

Ich hoffe und bete, dass er sie uns auch weiterhin gibt. Und uns vielleicht noch Wege eröffnet, wie wir ihn noch besser und effektiver, hier in Hannover, aber auch an unseren anderen Baustellen bekannt machen können.

 

Wir sind vereint durch das Kreuz zu Gottes Verherrlichung (1. Petr. 4, 11).

Wir können Gott schon hier in der Gemeinde verherrlichen. An jedem Sonntag machen wir in der Ikarusallee Gottesdienst. Wir dienen Gott mit dem, was wir können.

Aber den wahre Gottesdienst werden wir erst in der Ewigkeit erleben. Wo er im Mittelpunkt seines herrlichen Paradieses uns immer wieder aufs neue in aller Ewigkeit zum Dank und Lob anregen wird. Auf diese endgültige Vereinigung dürfen wir uns jetzt schon freuen.

 

O komme bald Herr Jesus!